Wirobond® C+

Kobalt-Chrom-Restaurationen aus dem SLM-Verfahren

Das Selective Laser Melting-Verfahren von BEGO, miterfunden und für den Dentalbereich patentiert, bietet eine unübertroffene Qualität bei der Herstellung von Metallgerüsten. Im SLM-Verfahren werden die Gerüste Schicht für Schicht unter Schutzgasatmosphäre aufgebaut. Die mikrostrukturierte Oberfläche mit reduzierter Oxydbildung der Wirobond® C+ Legierung sorgt für einen hohen Scherverbund und damit für optimale Hafteigenschaften der Verblendung. Natürlich kann Wirobond® C+ auch mit Kunststoff verblendet werden.

Ihre Vorteile

  • Hervorragend Materialeigenschaften einer Kobalt-Chrom-Legierung
  • Das SLM-Verfahren garantiert ein homogenes und extrem dichtes Gefüge für eine sichere keramische Verblendung
  • Kontrollierter Herstellungsprozess – für spannungsfreie Gerüste und hervorragende Passung
  • Nickel- und berylliumfrei
  • Nachweislich kein zytotoxisches oder allergisches Potential vorhanden

Indikationen

  • Gerüste für Teil- und Vollverblendungen mit bis zu 16 Einheiten und bis zu vier Zwischengliedern
  • Vollanatomische Kronen und Brücken mit bis zu 16 Einheiten und bis zu vier Zwischengliedern

Extras

  • Anatomische Kaufläche

Bauteile

  • K&B Tertiärgerüst
  • Retention je Segment
Chemische Zusammensetzung in %
Co 63,9 · Cr 24,7 · W 5,4 · Mo 5,0 · Si
Legierungsmerkmale
Typ (gemäß ISO 22674) 5
Dichte 8,6 g/cm3
0,2 % Dehngrenze (Rp 0,2) 1090 MPa
Zugfestigkeit (Rm) 1315 MPa
Elastizitatsmodul 215 GPa
Solidus-; Liquidustemperatur 1380;1420°C
Wärmeausdehnungskoeffizient (RT–500 °C) 14,3 10-6K-1
Wärmeausdehnungskoeffizient (RT–600 °C) 14,5 10-6K-1