CAD/CAM Einführungskurs – für Auszubildende, Jungtechniker und Lehrer

CAD/CAM-Kurskonzept für eine erfolgreiche Zukunft

Kursziele
Die Digitalisierung zahntechnischer Arbeitsprozesse führt zu gravieren­den Veränderungen des zahntechnischen Arbeitsfeldes und erfordert eine immer schnellere Adaption an neue Technologien. Das Arbeiten mit der Maus und intelligenter Software verlangt von jedem spezielle Voraussetzungen. Virtuelles Planen und Konstruieren am Bildschirm entwickelt sich zunehmend zum Standard. Industrielle Herstellprozesse bei der CAD/CAM-Technologie führen zu standardisierter Präzision und hoher Materialqualität. 

Der computergestützt modellierte (CAD) und -gefertigte (CAM) Zahn­ersatz gewinnt so zunehmend an Bedeutung. Der Trend zu industriell gefertigten Gerüsten ist nicht mehr aufzuhalten. Weitere Entwicklungsstufen in den Bereichen der verschiedenen Produktionsverfahren wie Lasermelting, Fräsverfahren/HSC-Hochgeschwindigkeitsfräsen, Rapid-Prototyping/ 3D-Printing zeichnen sich bereits ab. 

Konsequentes Umdenken und Handeln kann die berufliche Perspektive jedes Zahntechnikers verbessern. Weiterent­wickelte Werkstoffe und neue Verfahren werden den Praxis- und Labor­alltag einschneidend wandeln, die zukünftige digitale Entwicklung wird hieran besonderen Anteil haben.

Diese hochgradig komplexe Thematik sollte bereits im Rahmen der zahntechnischen Grundausbildung an­gesprochen werden. Hierzu gilt es neue Lernfelder zu entwickeln und umzusetzen. Die CAD/CAM-Technologie wird unser Berufsbild umfassend verändern. 

Kursinhalte
Dieser Kurs vermittelt einen umfassenden Einblick in die CAD/CAM-Technologie und in angrenzende Arbeitsfelder:

  • Modellieren mit der Maus, virtuelles Arbeiten mit 3D-Darstellung
  • Aufbau computergestützter Systeme, die unterschiedlichen Scanverfahren 
  • Anwendung der Software, Erstellen vollständiger Datensätze zur Produktion (BEGO 3Shape)
  • Virtuelles Konstruieren von Käppchen, Verblendgerüsten und Kauflächen sowie Umgang mit dem virtuellen Artikulator
  • Sonderanwendungen der Software wie Stegkonstruktionen, Implantatlösungen/Abutments, Teleskop­situationen
  • Möglichkeiten der Materialwahl, materialkundliche Aspekte – komplette Übersicht! 
  • Vorstellen unterschiedlicher Herstellverfahren
  • Die verschiedenen Materialien und ihre Herstellungsprozesse werden verglichen (fräsen, sintern, CAD/Cast)

Im BEGO Medical-Software-Schulungsraum steht jedem Teilnehmer ein eigener CAD Arbeitsplatz zur Verfügung. Das Scannen von Modellsituationen wird demonstriert.

Voraussetzungen
Der CAD/CAM Kurs ist Teilnehmern mit geringeren Vorkenntnissen vorbehalten.

Organisatorisches

Dauer
3 Tage
Kursgebühr
€ 149,– zzgl. MwSt. für Azubis
€ 299,– zzgl. MwSt. für Jungtechniker und Lehrer
Termin und Veranstaltungsort
Auf Anfrage
Hinweise
Der Teilnehmerkreis ist auf 10 Personen beschränkt. Im professionellen BEGO Medical Produktionszentrum besteht die Möglichkeit, sich vor Ort anzusehen wie digitaler Zahnersatz in vielfältiger Variation entsteht.
Anmeldung
... zum Anmeldeformular
BEGO CAD/CAM Anwenderworkshop

Ansprechpartner

BEGO TRAINING CENTER

Anprechpartner:
Andrea Gloystein

Telefon: +49 421 2028-372
Telefax: +49 421 2028-395

E-Mail: fortbildung@bego.com