BEGO Pressemeldungen – 3D-Druck

BEGO verkauft den 500. 3D-Drucker Varseo

Zur IDS 2015 präsentierte das traditionsreiche Bremer Familienunternehmen BEGO seinen mit Dentallaboren und für Dentallabore entwickelten 3D-Drucker mit einzigartigem Kartuschensystem. Nun wurde bereits der 500. BEGO Varseo verkauft – an das Dentallabor Brodherr GmbH in Münster.

Mit dem Varseo können Zahntechniker im Labor einfach, flexibel und kostengünstig CAD/Cast-Modellgussgerüste, Bohrschablonen, Schienen, zahntechnische Modelle und individuelle Abformlöffel aus speziell für den BEGO 3D-Drucker entwickelten und wissenschaftlich abgesicherten Hochleistungskunststoffen fertigen.

Auch ZTM Kai Brodherr, Inhaber der Dentallabor Brodherr GmBH, gehört seit August dieses Jahres zu den stolzen Besitzern eines 3D-Druckers aus dem Hause BEGO und profitiert von den Vorzügen des Systems.

Neben dem großen und erweiterbaren Material- und Versorgungsspektrum bietet der Varseo eine hohe und von der Anzahl der zu produzierenden Elemente unabhängige Baugeschwindigkeit. Das besondere Kartuschensystem erlaubt einen Materialwechsel innerhalb weniger Sekunden und ein besonders effizientes Arbeiten durch den geringen Materialverbrauch sowie die minimale Materialalterung.

„Zunächst wollen wir uns auf den Druck von Modellgussgerüsten fokussieren, aber schon bald möchte ich auch weitere Versorgungen mit dem Varseo fertigen“, plant Brodherr.  

Neben der Möglichkeit zur schnellen Fertigung, dem einfachen Handling der Kartusche und der hohen Präzision der gedruckten CAD/Cast-Modellgussgerüste, bewegte Brodherr vor allem auch die deutliche Kostenersparnis beim Silikoneinkauf dazu, sich für den 3D-Drucker des Bremer Dentalspezialisten zu entscheiden.

„Zur Aufstellung und Inbetriebnahme des Varseo 3D-Druckers sind wir von BEGO und/oder ein Mitarbeiter unserer Handelspartner immer vor Ort im Labor und nehmen eine fachliche Einführung und auch eine Einweisung in die 3Shape Nestingsoftware CAMbridge vor. Es ist uns wichtig, sicher zu stellen, dass die Anwender den Drucker direkt in ihren Workflow integrieren und bestenfalls direkt mit dem Drucken starten können“, betont  Ralf Wolff, Teamleiter Bereich Mitte der BEGO Bremer Goldschlägerei und BEGO Medical, der den 500. Varseo übergab.

Bereits im letzten Jahr zählte der Varseo zum auserwählten Kreis der fortschrittlichsten Lösungen der deutschen Industrie und wurde im Mai dieses Jahres erneut in der Kategorie Medizintechnik mit dem „Best Of“-Signet des INDUSTRIEPREIS 2016 ausgezeichnet.

Ausführliche Informationen rund um das BEGO Varseo 3D-Druck-System, spezielle Schulungsangebote sowie hilfreiche BEGO Video-Tutorials zum Nesting verschiedener Indikationen mittels der 3Shape CAMbridge Software finden sich hier.

Ralf Wolff, Teamleiter Bereich Mitte der BEGO Bremer Goldschlägerei und BEGO Medical (2. von links), und Niels Püschner, Regionalleiter BEGO Medical (3. von links) überreichten den 500. BEGO Varseo an ZTM Kai Brodherr, Inhaber der Dentallabor Brodherr GmbH (4. von links). Zudem mit vor Ort: Thomas Krapohl, Medizinprodukteberater bei Henry Schein (1. von links).