BEGO Pressemeldung – Allgemein

VarseoVest P jetzt mit verbesserter Rezeptur

Die speziell für 3D-gedruckte Modellgussgerüste entwickelte phosphatgebundene Shock-Heat-Präzisionseinbettmasse VarseoVest P ist ab sofort in neuer Rezeptur erhältlich. Anwender profitieren von noch glatteren Oberflächen der gegossenen Objekte, einer verringerten Staubentwicklung im Rahmen der Verarbeitung sowie der verbesserten Fließfähigkeit.

Das BEGO Varseo-3D-Druck-System bietet Zahntechnikern die Möglichkeit, eine Vielzahl unterschiedlicher Versorgungen aus Kunststoffen zu fertigen. Speziell für das Einbetten 3D-geplotteter Modellgussgerüste aus VarseoWax CAD/Cast wurde die Einbettmasse VarseoVest P konzipiert. Die Weiterentwicklung überzeugt mit noch besseren Gussergebnissen. VarseoVest P ermöglicht eine exzellente Passung und glatte Oberflächen der gegossenen Objekte nach jedem Guss – nun auch bei drucklosem Einbetten bzw. Abbinden der Muffel.

Die neue Einbettmasse zeichnet sich durch eine reduzierte Staubentwicklung aus und trägt zu einer nennenswerten Reduzierung schädlicher Quarz- und Cristobalitstäube im Laboralltag bei.

Das ausgezeichnete Fließverhalten ermöglicht eine bequeme Einbettung – selbst an filigran gedruckten Objektteilen. Auch die lange Verarbeitungszeit von mehr als fünf Minuten trägt zu einem entspannten Arbeiten mit der phosphatgebundenen Einbettmasse bei. Bereits 20 Minuten nach dem Einbetten kann das Einlegen der Muffel direkt in den auf 850 bis 950 °C vorgeheizten Ofen erfolgen. Damit ist eine wesentliche Zeitersparnis im Vergleich zu konventionell aufgeheizten Massen möglich. Die hohe Festigkeit der Einbettmasse sorgt dafür, dass Muffeln durch Quellen des Kunststoffs nicht reißen oder platzen. Dies wiederum bildet die Grundlage für eine sicherere Weiterverarbeitung. Trotz hoher Festigkeit der Einbettmasse lassen sich Gussobjekte leicht ausbetten. Nur ein geringer Einsatz von Strahlmitteln ist somit erforderlich.

Die eindeutige Expansionssteuerung mit dem Spezial-Anmischliquid BegoSol® HE sichert reproduzierbare Passungsergebnisse. Das Liquid lässt sich flexibel auch mit weiteren Einbettmassen der BEGO anwenden.

VarseoVest P ist weiterhin in 300 Gramm Beuteln und ab sofort zudem in 250 Gramm Beuteln erhältlich. Eine noch feinere Abstimmung der benötigten Pulvermenge auf die verwendete Muffelgröße ist somit möglich.

Sie sind neugierig geworden? Zum erfolgreichen Einstieg in die Modellgusstechnik mittels 3D-Druck bietet Ihnen BEGO u. a. das Starter-Set Modellguss, bestehend aus VarseoWax CAD/Cast-Harz, Einbettmasse, Liquid und Silikon-Muffelformer.

Weitere Informationen zu VarseoVest P sowie zum BEGO 3D-Druck-System rund um den 3D-Drucker Varseo S finden sich hier auf der BEGO Website.

Ab sofort in neuer Rezeptur erhältlich: VarseoVest P – die staubreduzierte, phosphatgebundene, Shock-Heat Präszisionseinbettmasse speziell für den Guss 3D-gedruckter Modellgussgerüste.