BEGO News

„Implantology meets CAD/CAM“ – BEGO verzeichnete Teilnehmerrekord

Der diesjährige „Implantology meets CAD/CAM“-Kongress stand gewohnt ganz im Zeichen der interdisziplinären Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker. Insgesamt folgten rund 450 Teilnehmer der Einladung des Bremer Dentalspezialisten.

„Wir sind stolz, heute so viele Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und sogar den Niederlanden begrüßen zu dürfen. Der Kongress bietet immer eine gute Möglichkeit, nicht nur Neues aus der Zahntechnik und der Zahnmedizin zu erfahren, sondern auch, um persönliche Gespräche zu führen, auf die wir uns sehr freuen“, so Christoph Weiss, geschäftsführender Gesellschafter der BEGO bei der Begrüßung der Teilnehmer. Auch Thomas Schur, Leitung Vertrieb National der BEGO Implant Systems, war über die rege Teilnahme am 7. BEGO Medical Anwendertreffen und am 5. Bremer Implantologietag sehr erfreut: „Für BEGO ist der IMCC-Kongress jedes Jahr erneut von großer Bedeutung. Die übergreifenden Vorträge bieten eine gute Grundlage für den interdisziplinären Austausch und sorgen so für die optimale Verknüpfung der beiden Veranstaltungen“.

Zu Veranstaltungsbeginn hielt Steve Kroeger, Extrembergsteiger und Motivationsexperte, Hamburg, einen spannenden Auftaktvortrag zum Thema „7 SUMMITS® Strategie – Expedition zum persönlichen Gipfel“. Kroeger nahm die Teilnehmer mit auf eine spannende Reise auf die höchsten Berge eines jeden Kontinents. Dabei zeigte er auf, wie man für Veränderungsprozesse motiviert und sich eigene Ziele setzt. Anschließend gaben PD Dr. Dr. Daniel Rothamel, Köln, und ZTM Marc Junghans, BEGO, einen Einblick in die „Prothetische & chirurgische Lösung eines Implantatfalles“. Später fanden das BEGO Medical Anwendertreffen und der Bremer Implantologietag in getrennten Podien statt. Dort gaben hochkarätige Referenten Einblick in spannende Themen aus der Zahnmedizin und Zahntechnik.

Im Rahmen des 7. BEGO Medical Anwendertreffens fand der Vortrag „Edelmetallfreie Doppelkronenversorgungen – digital gefertigt“ von ZTM Wolfgang Weisser, Esslingen, deren Möglichkeiten der Herstellung und Anwendung er erläuterte, besonders großen Anklang bei den Anwendern. „Vor allem die Wahlmöglichkeiten in Bezug auf Material und Fertigungsverfahrensverfahren für CAD/CAM-Doppelkronen kommen bei den Anwendern sehr gut an. Die anschaulichen Beispiele haben hier noch einmal aufgezeigt, was mit Hilfe der digitalen Fertigung möglich ist“, so ZTM Thomas Kwiedor, Leitung Vertrieb National der BEGO Bremer Goldschlägerei GmbH & Co. KG und der BEGO Medical GmbH. Am Nachmittag ging es für die Anwender mit spannenden Workshops weiter. Hier hatten die Teilnehmer Gelegenheit, ihre theoretischen Kenntnisse weiter zu vertiefen und Fragen zu stellen. Dabei standen Themen wie „BEGO CAD/CAM – virtuelle Planung, prothetische und klinische Umsetzung“ von Dr. Dipl.-Ing. Werner Knapp und ZTM Christof Hafermann, beide Würzburg, auf dem Programm. Marie Reddemann, Hamburg, klärte in ihrem Workshop „Compliance“ über die Sicherstellung der Rechtskonformität auf, während ZTM Andreas Röthig und ZTM Matthias Riethmüller, beide BEGO, interessante Einblicke in die „CAD-Software“ ermöglichten und zudem wertvolle Tipps und Tricks zum effektiveren Arbeiten mit der Software aufzeigten. Abschließend referierte ZTM Oliver Morhofer, Recklinghausen, zum Thema „Lithium-Disilikat – ein Werkstoff macht es möglich“. 

Die insgesamt sechs Referenten des 5. Bremer Implantologietages brachten unter dem wissenschaftlichen Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Andreas Bremerich und Dr. Dr. Lür Köper, beide Bremen, den Teilnehmern spannende Themen der Zahnmedizin und Implantologie näher. So gab Prof. Dr. Matthias Flach, Koblenz, einen Einblick in die „Biomechanik, Implantat-Abutment-Verbindungen, Platform-Switching, Mikrorillen, Knochenbeanspruchung“, während Christian Berger, Kempten, das Thema „Compliance in der Zahnarztpraxis – Einfluss des Patienten auf den Implantaterfolg“ beleuchtete. Es folgte ein Vortrag von Dr. Kleanthis Manolakis, Thessaloniki, in dem er „Schwerpunkte der restaurativen Implantatbehandlung – von der Abformung und der provisorischen Versorgung bis zur Abutmentauswahl und der verklebten oder verschraubten Definitivversorgung“ thematisierte. Dr. Susanna Zentai, Köln, hielt einen aufschlussreichen Beitrag zum Thema „Dokumentation in der Zahnarztpraxis“ und gab dabei hilfreiche Informationen rund um „Notwendigkeit, Rechtssicherheit und Chancen“. Im Anschluss referierten jeweils Dr. Mathias Siegmund, Regensburg, und Dr. Frank Spiegelberg, Frankfurt, zu den Themen „Prothetische Lösungen verlangen entsprechende chirurgische Konzepte mit CAD/CAM“ und „3D 2.0 – Neue Technologien für Planung, Navigation und Prothetik“. 

Eine gemeinsame Abendveranstaltung im Anschluss rundete den gelungenen IMCC-Kongress ab. 

Die rund 450 Teilnehmer des IMCC-Kongresses im Congress Center Bremen.

Christoph Weiss bei der Eröffnung des Kongresses. Der imposante Kongresssaal bot einen idealen Rahmen für die gemeinsamen Auftaktvorträge.

Steve Kroeger bei seinem packenden Vortrag zum Auftakt des Kongresses. Er nutze die Nähe zum Publikum, um in den Dialog zu treten.

Das Referententeam des 7. BEGO Medical Anwendertreffens mit ZTM Thomas Riehl (Mitte), der durch das Programm führte (v.l.n.r.: ZTM Andreas Röthig, ZTM Matthias Riethmüller, ZTM Christof Hafermann, ZTM Thomas Riehl, Dr. Dipl.-Ing. Werner Knapp, ZTM Wolfgang Weisser und Marie Reddemann; nicht im Bild: ZTM Oliver Morhofer).

Dr. Mathias Siegmund, Dr. Kleanthis Manolakis, Dr. Dr. Lür Köper, Prof. Dr. Matthias Flach, PD Dr. Daniel Rothamel, Prof. Dr. Dr. Andreas Bremerich, Dr. Susanna Zentai und Dr. Frank Spiegelberg (nicht im Bild: Christian Berger) bildeten das Referententeam des 5. Bremer Implantologietages.

Die rund 450 Teilnehmer des IMCC-Kongresses im Congress Center Bremen.

Christoph Weiss bei der Eröffnung des Kongresses. Der imposante Kongresssaal bot einen idealen Rahmen für die gemeinsamen Auftaktvorträge.

Steve Kroeger bei seinem packenden Vortrag zum Auftakt des Kongresses. Er nutze die Nähe zum Publikum, um in den Dialog zu treten.

Das Referententeam des 7. BEGO Medical Anwendertreffens mit ZTM Thomas Riehl (Mitte), der durch das Programm führte (v.l.n.r.: ZTM Andreas Röthig, ZTM Matthias Riethmüller, ZTM Christof Hafermann, ZTM Thomas Riehl, Dr. Dipl.-Ing. Werner Knapp, ZTM Wolfgang Weisser und Marie Reddemann; nicht im Bild: ZTM Oliver Morhofer).

Dr. Mathias Siegmund, Dr. Kleanthis Manolakis, Dr. Dr. Lür Köper, Prof. Dr. Matthias Flach, PD Dr. Daniel Rothamel, Prof. Dr. Dr. Andreas Bremerich, Dr. Susanna Zentai und Dr. Frank Spiegelberg (nicht im Bild: Christian Berger) bildeten das Referententeam des 5. Bremer Implantologietages.