5. Expertenzirkel Implantologie

Patienten Touchpoint Management

Kursinhalt

Mit Patientenorientierung der ganzen Praxis neue Patienten gewinnen, Patienten binden und Mitarbeiter motivieren.

Patienten Touchpoints, also Patienten- Kontaktpunkte, entstehen überall dort, wo der Patient mit der Praxis bzw. seinen Menschen und Leistungen in Berührung kommt – egal, ob dies in direkter Form (Praxisbesuch, Telefonat, HKP etc.) oder in indirekter Form (Bewertungsportale, Presseartikel, Mundpropaganda etc.) geschieht. An jedem Touchpoint können positive wie auch negative Erlebnisse entstehen. So kann ein einziges negatives Ereignis an einem für den Patienten wichtigen Kontaktpunkt zum sofortigen Abbruch der Patienten-Praxisbeziehung führen. Damit die kontinuierliche Patienten-Praxisbeziehung aufrechterhalten wird, muss die Summe der positiven Erfahrungen überwiegen. Nur immer wieder begeisterte Patienten empfehlen Sie gerne weiter und sorgen so für Ihre kontinuierliche Neupatientengewinnung.
Nutzen Sie Ihre eigenen Ressourcen, um Ihre Patienten zu begeistern – wir zeigen Ihnen wie.

Vortrag: 60 Minuten
Referentin: Betina Hubrich

Umgang mit Komplikationen in der Implantologie

Wie gehen wir mit Komplikationen in der Implantologie um?
Es existieren vielfältige Komplikationen in der Implantologie, die zu den unterschiedlichsten Zeitpunkten auftreten können:

  • Präoperativ z. B. durch ungünstige Patientenselektion, fehlerhafte Therapieentscheidungen oder eine zu geringe Vorplanung
  • Intraoperativ (chirurgische Komplikationen, augmentative Komplikationen)
  • Postoperativ wie beispielsweise der Sofortverlust von Implantaten oder Membranexpositionen u. ä.
  • Bei der prothetischen Versorgung
  • ... oder auch erst Jahre später (Mukositis, Periimplantitis, Implantatfraktur und weitere)

Gründe hierfür sind beispielsweise die Fehlpositionierung von Implantaten, unzureichende Maßnahmen bei knöchernen augmentativen Verfahren, Gestaltung der prothetischen Versorgung, der Umgang mit Weichgeweben und auch das Fehlen eines implantologischen Nachsorgekonzepts in der Praxis.

Mögliche Gründe für Komplikationen in der Implantologie sollen beleuchtet und Maßnahmen, um diese Komplikationen zu verhindern oder zumindest zu minimieren, aufgezeigt werden. Sollte das ‚Kind
dennoch in den Brunnen gefallen sein’, braucht man im Umgang mit Komplikationen geeignete Strategien.

Vortrag: 90 Minuten
Referentin: PD Dr. Amelie Bäumer-König

Praktische Übungen

  • Implantate im Frontzahnbereich mit Weichgewebsmanagement
  • Implantate im Seitenzahnbereich mit externer Sinusbodenelevation
  • Augmentationstechniken im Seitenzahnbereich
  • Intraorale Knochentransplantate
  • PRF Membran zur Wundheilung – die natürliche Regeneration zur Herstellung biologischer Gewebe

Änderungen am Programm und Irrtümer vorbehalten.

Referenten:

  • Dr. Stefan Günther
  • Bettina Hubrich
  • PD Dr. Amelie Bäumer - König

Datum:

  • Mittwoch, 9. September 2020 – 16.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

Kursgebühren:

  • 99,- €/Person zzgl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

  • 3 Fortbildungspunkte gemäß Richtlinien der BZÄK/DGZMK

Veranstalter:

  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
    Wilhelm-Herbst-Str. 1
    28359 Bremen

Veranstaltungsort:

  • Institut für zahnärztliche implantologische Fortbildung (IZIF)
    Herwarthstraße 102
    45138 Essen

Weiteres:

  • Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK und wird mit 19 Punkten bewertet.
  • Für diese Veranstaltung gelten die Veranstaltungs-AGB von BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG. Diese sind hier einzusehen.

Ansprechpartner

BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
Janina Homann

Telefon: +49 421 2028-360
Telefax: +49 421 2028-265

E-Mail: fortbildungen©bego-implantology.com

Anmeldung

Anmeldung bitte per Fax an
+49 421 2028-44-410
z. Hd. Janina Homann

Organisatorisches

Uhrzeit: 16.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

DauerKursgebührTermin und Veranstaltungsort
1 Tag 99,00 € zzgl. MwSt. Jetzt Anmelden: 09.09.2020, Essen

* Dieses Zeichen ist eine geschäftliche Bezeichnung/eingetragene Marke eines Unternehmens, das nicht zur BEGO Unternehmensgruppe gehört.