Weichegewebe für Profis

Schnitt- und Nahttechniken in der oralen Implantologie

Für Zahnärztinnen und Zahnärzte, die von Standardeingriffen bis zu komplexen Verfahren routiniert und sicher implantieren wollen.

Dies ist ein praxisorientierter Kurs mit dem Ziel, die Implantologie als erfolgreiche Standardtherapie in der täglichen Praxis integrieren zu können. Vorgestellt werden Tipps und Tricks genauso wie Entscheidungshilfen bei schwierigen Fällen und Komplikationen.

Implantologie ist mehr ...

... als das exakte Bohren und genaue Inserieren einer Schraube in den Knochen. Vieles wird durch die Durchblutung, Abdeckung und Wundheilung des Weichgewebes beeinflusst. Daher legt dieser Kurs den Schwerpunkt auf Schnittführung, Lappenbildung und das Beherrschen verschiedener Nahttechniken und atraumatischer OP­Techniken. Schon bei Zahnentfernung oder WSR ist dies wichtig. Zunehmende Bedeutung gewinnen diese Maßnahmen aber erst recht bei Implantation, Weichteilverbesserungen und Knochenaugmentationen.

Wie kann man vorhersehbare oder unerwartete Probleme erfolgreich lösen? Welche „kleinen“ Tricks und Maßnahmen führen zum Erfolg und letztendlich zum zufriedenen Implantatpatienten?

1. Theorie

  • Grundlagen, Instrumente und Materialien
  • Schnittführungen und Lappendesign
  • Atraumatische OP­Maßnahmen, herkömmliches vs. minimalinvasives Implantieren
  • Vestibulumplastiken, Bindegewebs­ und Schleimhauttransplantate, Knochenentnahme und ­transplantation
  • Folien, Schrauben, Nägel und Ersatzmaterialien
  • Nahttechniken

2. Praktischer Teil

Die Schwerpunkte liegen in der praktischen Tätigkeit aller Kursteilnehmer am Schweinekiefer in Schnittführung, Lappenbildung, Nahttechniken und Hartgewebsmanagement. Die Bereiche „einfache“ Implantologie, Weichgewebsmanagment und Knochenchirurgie / Augmentation sind Ziele der praktischen Übungen. Instrumente, Nahtmaterial usw. für Übungen am Schweinekiefer werden in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt.

Weitere praxisnahe Themen sind:

  • Selektion von Risikopatienten
  • Begleitmedikation

Referenten

  • Patrick Goedicke

Kursgebühren

  • 299,– € / Person zzgl. MwSt

Fortbildungspunkte

  • 9 Fortbildungspunkte gemäß Richtlinien der BZÄK/DGZMK

Veranstalter

  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
    Wilhelm-Herbst-Str. 1
    28359 Bremen

Veranstaltungsort

  • 08.02.2020 | Hamburg
    DMG Chemisch-Pharmazeutische Fabrik GmbH
  • 25.04.2020 | Nürnberg
    Adina Apartment Hotel
  • 20.06.2020 | Düsseldorf
    Classic Remise Düsseldorf

Weiteres

  • Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK und wird mit 8 Punkten bewertet.
  • Für diese Veranstaltung gelten die Veranstaltungs-AGB von BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG. Diese sind hier einzusehen.

Ansprechpartner

BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
Janina Homann

Telefon: +49 421 2028-360
Telefax: +49 421 2028-265

E-Mail: fortbildungen©bego-implantology.com

Organisatorisches

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

DauerKursgebührTermin und Veranstaltungsort
1 Tag 299,00 € zzgl. MwSt. Jetzt Anmelden: 25.04.2020, Nürnberg
1 Tag 299,00 € zzgl. MwSt. Jetzt Anmelden: 20.06.2020, Düsseldorf

* Dieses Zeichen ist eine geschäftliche Bezeichnung/eingetragene Marke eines Unternehmens, das nicht zur BEGO Unternehmensgruppe gehört.