BEGO Aktuell

Weiterentwicklung des SLM-Verfahrens

BEGO Kunden profitieren von verbesserter Oberfläche und Randgeometrie SLM-gefertigter Kronen und Brücken.

Seit der Einführung des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting, SLM), das BEGO vor über 15 Jahren miterfunden und für den Dentalbereich patentiert hat, wurden das Verfahren und die Indikationen stetig weiterentwickelt. Das SLM-Verfahren ermöglicht die Fertigung einer großen Indikationsbreite für Kronen und Brücken mit exzellenter Passung der im Labor zu finalisierenden Metallgerüste.

Jüngste Weiterentwicklungen sind die verbesserten Oberflächen der SLM-Gerüste mit optimierter Darstellung der anatomischen Details, homogenere Gefüge sowie die Verbesserung der Randgeometrie.

Die im Bremer CAD/CAM-Produktionszentrum gefertigten SLM-Gerüste sind künftig mit einer qualitätssichernden Kennung versehen, die durch den Zahntechniker im Labor zu entfernen ist.

Für Fragen zur SLM-Produktion stehen die Kollegen der BEGO Medical Anwendungsberatung (Hotline) unter der Rufnummer +49 421 2028-200 sowie Ihr zuständiger BEGO Medical Außendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.

BEGO Kunden profitieren von Qualitätsverbesserungen im Bereich SLM.