BEGO Semados® SC/SCX-Implantate

Die Evolution der BEGO Semados® S-Line

Bewährte Aspekte der BEGO Semados® S-Implantate bleiben auch bei SC/SCX-Implantaten unverändert

  • Die zylindrische Geometrie der Implantate bleibt erhalten.
  • Die Implantation des BEGO Semados® SC/SCX-Implantats ist in allen Kieferregionen und allen Knochenqualitäten möglich.
  • Besonders empfiehlt sich die Anwendung im Ober- und Unterkiefer, bei Knochenqualitäten D1 und D2, bei ausreichendem Knochenvolumen, bei Sinusliftoperationen zum Schutz der Schneider’schen Membran vor versehentlicher Perforation.
  • Die SC/SCX- Implantate sind in den von den S-Implantaten gewohnten Durchmessern (3,25/ 3,75/ 4,1/ 4,5/ 5,5 mm) sowie Längen (7/ 8,5/ 10/ 11,5/ 13/ 15 mm) erhältlich.
  • Die bekannte maschinierte Schulter, mit einer Mikrorauigkeit vergleichbar der des natürlichen Zahnschmelzes (Ra ≈ 0,4), findet sich in den BEGO Semados® SC-Implantaten wieder.
  • Der vertraute chirurgische Ablauf/ die chirurgische Aufbereitung mit dem BEGO Semados® S-Line TrayPlus bleibt. Die bestehenden Aufbereitungsinstrumente können weiterhin verwendet werden.
  • Individuelle Versorgungen aus verschiedensten Materialien können wie gewohnt über die CAD/CAM-gestützte Fertigung der BEGO Medical bezogen werden.

Moderne Erkenntnisse führen zu Optimierungen

  • Das selbstschneidende Gewindedesign der S-Implantate wurde im Gewindeverlauf und der Schneidnut überarbeitet.
  • Das progressive Mikrogewinde im Bereich der Implantatschulter, zur Erzeugung einer definierten Kompression des crestalen Knochens und einer erhöhten Knochenkontaktrate wurde optimiert.
  • Das SCX-Implantat ist mit einer strukturierten Schulter versehen und geht auf individuelle Anforderungen der Patientenbehandlung und Präferenzen des Behandlers ein.
  • Die Implantatschulterfläche der SC/SCX-Implantate wurde an das Platform Switch Design der BEGO Semados® RS/RSX-Implantate angepasst, so dass dem Anwender alle gewohnten PS Prothetik-Komponenten zur Verfügung stehen.

Erweitert wird das Sortiment um das Implantat mit dem Durchmesser 5,5 und der Länge 7 mm. Zur Versorgung der Fälle bei denen eine geringe vertikale Knochenhöhe vorliegt und von einer Augmentation abgesehen werden soll.

Respektvoll und doch konsequent vollzieht BEGO Implant Systems bis zum 20.März 2017 den Abschied von den klassischen BEGO Semados® S-Implantaten. Ab der 37. IDS (Internationale Dental-Schau - 21. bis  25. März 2017) startet dann der Vertrieb der neuen BEGO Semados® SC- und SCX-Implantate. Der Auslauf und die Einführung in einzelnen Schlüsselmärkten sind abhängig von der Dauer der Registrierung.