BEGO Aktuell

Einfach und schnell – die neue tensidbasierte Reinigungsmethode für Restaurationen aus
VarseoSmile Crown plus und VarseoSmile Temp

  3D-Printing – News

Mit dem von BEGO für 3D-gedruckte Versorgungen aus VarseoSmile Crown plus und VarseoSmile Temp validierten Reinigungsverfahren mit der universellen Reinigungsflüssigkeit für 3D-Druck-Materialien InovaPrint wash* gestaltet sich der digitale Workflow für den Anwender noch vorteilhafter und flexibler.

VarseoSmile Crown plus ist das weltweit erste zugelassene keramisch gefüllte Hybridmaterial für den 3D-Druck von permanenten Restaurationen. Es bietet 3D-Druck-Anwendern die einzigartige Möglichkeit, Kronen, Inlays, Table Tops, Onlays und Veneers innerhalb von Minuten herzustellen. VarseoSmile Temp ist ein zahnfarbenes Harz für den 3D-Druck von temporären Kronen und Brücken, Inlays, Onlays und Veneers. Beide Materialien weisen jeweils einen spezifischen keramischen Anteil auf, der bei den bislang zugelassenen Reinigungsverfahren (mit Ethanol 96 % oder Isopropanol) eine weißliche Schicht an der Oberfläche der gedruckten Objekte bedingt. Im Nachgang der Reinigung ist daher ein Abstrahlen mit Glanzstrahlmittel (z. B. BEGO Perlablast® micro) erforderlich, um ein homogenes Aussehen der Restaurationen zu erzielen. Bei der nun neu zugelassenen Reinigungsmethode mit InovaPrint wash entfällt der Arbeitsschritt des Abstrahlens.

„Umfangreiche Tests aus der Normenreihe ISO 10993 zur Biokompatibilität belegen die hohe Sicherheit von 3D-gedruckten Objekten nach der Reinigung mit Tensiden und der Aushärtung mit einer der zahlreichen kompatiblen Nachbelichtungseinheiten,“ sagt Marius Kempf, Senior Produktmanager 3D-Druck bei BEGO. „Zudem ist das validierte Tensid anwenderfreundlich, sicher und sparsam, da es nur wenig Alkohol enthält und eine mindestens dreimal längere Nutzungsdauer als Ethanol aufweist. Eine Reinigung mit InovaPrint wash ist außerdem umweltfreundlich, weil das Tensid biologisch abbaubar ist.“

Der Herstellungs-Workflow von Versorgungen aus VarseoSmile Crown plus und VarseoSmile Temp wird somit noch anwenderfreundlicher, da kein spezielles Reinigungsgerät, nicht einmal mehr ein Ultraschallbad, benötigt wird. Da darüber hinaus auch kein Abstrahlen der Restaurationen mehr erforderlich ist, bleibt der Workflow staubfrei. Die neue Reinigungsmethode kann in Kombination mit nahezu jedem 3D-Drucker und nahezu jeder Nachbelichtungseinheit, die für die Verarbeitung von VarseoSmile Crown plus bzw. VarseoSmile Temp validiert sind, verwendet werden. Ein aktueller Überblick findet sich in der 3D-Druck-Systemkomponenten-Übersicht hier.

Die hoch-ästhetischen permanenten bzw. temporären Restaurationen aus VarseoSmile Crown plus und VarseoSmile Temp werden mit der zusätzlichen Flexibilität im Herstellungsprozess und dem schnellen und kompakten 3D-Drucker Varseo XS zu einer noch interessanteren Option für die Sofortversorgung von Patienten.

Mit dem in Kürze verfügbaren Chairside by Lab-Konzept, bei dem das Design der Versorgungen im Dental-Labor und der 3D-Druck in der Zahnarztpraxis erfolgen, kann der Prozess optimal unterstützt werden.

* Dieses Zeichen ist eine geschäftliche Bezeichnung/eingetragene Marke eines Unternehmens, das nicht zur BEGO Unternehmensgruppe gehört.

The new cleaning method for restorations made of VarseoSmile Crown plus and VarseoSmile Temp
Die neue tensidbasierte Reinigungsmethode für Restaurationen aus VarseoSmile Crown <sup>plus</sup> und VarseoSmile Temp